Weihnachtsgirlande

Unser Fake-Kamin hat noch eine Weihnachtsgirlande bekommen

Über all in den wichtigen Räumen in unserer Wohnung sieht es bereits weihnachtlich aus. Nicht pompös oder so, sondern schlicht und dezent so wie ich es mag. Aber ein Teil stach noch heraus, unser Fake-Kamin.


Oben drauf auf der Ablagefläche war er bereits mit unterschiedlichen DIYs dekoriert, aber irgendwas fehlte und dann ist mir wieder diese Tannengirlande eingefallen die ich letztes Jahr für ein anderes DIY gekauft habe wieder eingefallen. Also ran ans Werk!


Dekoriert habe ich die Tannengirlande mit einer Lichterkette, den Teelicht-Sternen (Anleitung findet ihr hier) und zwei weiteren DIYs. Die Tannenzapfen habe ich irgendwann gekauft, aber nicht benutzt. Sie waren vor meinem Upcycling leuchtend silber mit Fake-Schnee. Sie passten so zu sagen überhaupt nicht zum Rest der Wohnung.


Nun gut, was damit machen. Ich habe sie schlussendlich zuerst mit dem Schleifpapier bearbeitet, dass der Fake-Schnee etwas runter geht und danach mit einer gekauften Kreidefarbe angemalt. Damit es richtig gedeckt hat, musste ich sie zweimal anpinseln und gut trocknen lassen.


Das nächste DIY sind die Sternenrosetten aus Buchseiten. Sie sind auch recht einfach zu machen, aber benötigen eine genauerer Anleitung.


Materialliste:

- Buchseiten (1 Buchseite pro Stern)

- Draht oder Schnur

- Schere und Tacker


1. Zuerst wird die Buchseite zu einer Ziehharmonika gefaltet.


2. Danach faltet ihr es in der Mitte, damit ihr seht wo der Stern seine Mitte hat. In der Mitte bindet ihr einen Draht oder Schnur fest und verknotet diese. Der Draht oder die Schnur sollte etwas länger sein, da ihr sie braucht um den Stern aufzuhängen.


3. Jetzt schneidet ihr einfach mit der Schere kleine Zacken auf beide Seiten hinein und die beiden Enden schneidet ihr spitz zu.


4. Zum Schluss wird der Stern aufgefächert und die Teile zusammengetackert. Wenn alles funktioniert hat sieht der Stern aus wie auf meinem Foto oben.


5. Nun noch ein schönes Plätzchen dafür finden und aufhängen bzw. befestigen. Fertig!


Bleibt Kreativ und genießt die hoffentlich ruhige Zeit!


Viele Grüße,

Franziska

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln