Weihnachtliches Gesteck

Ein kleines weihnachtliches Gesteck für die gemütliche Zeit im Jahr

Seit ihr auch immer überrascht was ihr alles noch habt wenn ihr eure Weihnachtskisten wieder ausgrabt?


Vor ein paar Tagen habe ich meine Weihnachtskisten wieder ausgegraben um einfach einen Überblick zu bekommen was ich noch alles da habe und was ich noch dazu haben möchte. Und dort ist mir dann wieder dieser Mini-Hirsch, die Tannenbäume und eine alte Kerze vom letzen Adventskranz in die Hände gefallen. Daraus muss man doch was machen können.


Ich bin ja dieses Jahr irgendwie vernarrt in Winterlandschaften, daher habe ich beschlossen noch eine zu zaubern. Dafür habe ich noch eine Holz-Ziegelform verwendet, ein paar Dekosachen, sowie Steckmasse und Islandmoos. Aber irgendwie war es mir zu leer und da viel mir noch der Hasendraht ein den ich noch hatte. So habe ich zwei Bäumchen noch gezaubert.


Ihr benötigt für die Bäumchen:

- rechtiges Stück Hasendraht

- Naturmaterialien zum dekorieren

- evtl. Heißkleber

- Bändchen

- und zwei möglichst gerade Stecken


1. Zuerst wird der Hasendraht zu einem Kegel geformt, dabei aufpassen, dass ihr euch nicht verletzt.

2. Der Stecken in die Steckmasse stecken, evtl. unten anspitzen.

3. Drahtkegel draufsetzen und evtl. etwas hinbiegen bis es euch gefällt.

4. Dann nur noch ausdekorieren mit Bändchen, Naturmaterialien etc.

5. Alles zusammen mit den anderen Dekoartikeln in der Form arrangieren.


Viele Grüße und einen schönen 1. Advent,


Franziska

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln