Vogel-Bar

Alte Holzkiste und Weinflasche wird zur Vogel-Bar

Manche Projekte brauchen vom Kopf bis zur Umsetzung gefühlt 100 Jahre, so wie bei diesem Projekt. Es kamen immer wieder andere Projekte und neue Ideen dazwischen und Projekte die einfach viel schneller von der Hand gehen.


Aber nun ist es endlich fertig unsere Vogel-Bar. Sie entstand aus einer alten Holzkiste und einer Weinflasche, die beide sonst in den Müll gelandet wären und jetzt ein neues Leben bekommen haben.


Was gibt es bei diesem Projekt alles zu tun? Zum einen muss Extraholz noch für das Dach und den unteren Teil zurecht gesägt werden, dann das Holz streichen und natürlich die Weinflasche kürzen. Für die Weinflasche brauchte ich diesmal sogar mehrere Anläufe, manchmal ist einfach der Wurm drin. :-(


Gut, fangen wir an!


Ich gebe hier die exakten Maße meiner Materialien an, wenn eure Kiste odere eure Flasche andere Größen haben, dann müsstet ihr natürlich auch die andere Teile daran anpassen.


Materialliste:

- alte Holzkiste (Maße: 32,5 x 17,5 x 8,5 cm)

- Weinflasche (Durchmesser: 7 cm)

- Glasschneider mit Halterung

- dünnes Holz (so dick wie die Holzkiste am besten)

- Metallschelle für einen Durchmesser von 7 cm

- Schraube, 2 Unterlegscheiben und 2 Muttern passend zur Metallschelle

- Haken mit Gewinde

- Mutter passend zum Haken

- Holzstab (hier: Bambus)

- Holzfarbe für außen

- Futter für Vögel


1. Holz zusägen:

  • für den Futterbereich: 17,5 x 4 cm

  • um das Dächchen zu befestigen: 17,5 x 2 cm

  • Dächchen: 16,5 x 2,5 cm und 17,5 x 4,5 cm

2. Holzteil für den Futterbereich noch mit einem Holzstab versehen, meiner ist 7,5 cm lang. Ich habe ihn festgeschraubt.


3. Holzkiste und Holzteile mehrmals streichen und trocknen lassen.


4. Holzteil für den Futterbereich unten an die Holzkiste festschrauben oder nageln.


5. Holzteil um das Dächchen zu befestigen 0,5 unterhalb der oberen Kante der Holzkiste festschraubne oder nageln.


6. Beide Dachteile miteinander verkleben (der Länge nach), trocknen lassen. Ausprobieren ob das Dächchen in die Befestigung passt, evtl. sonst kürzen.


7. Weinflasche mit Hilfe des Glasschneiders in der Halterung kürzen, gekürzt ist die Flasche ca. 24 cm. Mit Nassschleifpapier die Schnittfläche abschleifen damit man sich nicht verletzten kann.


8. In die Rückwand wird jetzt ein Loch gebohrt für die Metallschelle, vorher anzeichnen wo das Loch sein soll. Ich habe von oben 11 cm runter gemessen und dann die Mitte. Ihr könnt auch für den Haken auch gleich ein Loch bohren.


9. Jetzt wird die Metallschelle und der Haken festgemacht. Den Haken einfach durchstecken und mit der Mutter festmachen. Auf die Metallschelle eine Unterlegscheibe geben und dann durch das Loch führen, dann wieder Unterlegscheibe draufgeben und zwei Muttern.


10. Zugeschnittene Weinflasche in die Metallschelle stecken und festschrauben, jetzt könnt ihr die Flasche mit Hilfe eines Messbechers mit Futter befüllen. Danach das Dächchen einhängen und schon kann es nicht mehr ins Futter schneien oder regnen.


Viel Spaß beim Kreativ sein!


Viele Grüße,

Franziska

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln