Upcycling: Stern

Pralinenverpackungen können so praktisch sein

Ich muss sagen je länger ich Upcyclings mache desto mehr fällt mir auf wo sich überall hübsche Formen verstecken z. B. Toffifee-Verpackung, Feigen-Verpackung etc. Früher habe ich diese Verpackung einfach in die gelbe Tonne geworfen ohne darauf wirklich zu achten. Ich habe einfach deren Potenzial nicht erkannt.

Wie steht ihr eigentlich zu Upcyclings?


Auch diese kleinen runden Teile sind aus so einer Verpackung entstanden, genauer gesagt aus einer Pralinen-Verpackung. Ich sollte noch dazu sagen, dass sie nur beim ersten Mal befüllen richtig schöne Formen hervorbringen. Da ich noch nicht genügend hatte, habe ich sie nochmals befüllt. Also die Teile wo ein bisschen zerknautscht sind und Falten haben sind beim zweiten Versuch entstanden. Es bleiben immer irgendwelche Falten zurück wenn man sie wieder zurück drückt in Form.

Also: beim ersten Mal befüllen werden sie meistens perfekt, zweites Mal befüllen ist nicht wirklich empfehlenswert!


Das DIY ist wie ihr seht recht simpel aufgebaut: Eisstile, Pralinen-Verpackung für die runden Teile und eine Lichterkette. Einfach oder?


Materialliste:

- Pralinen-Verpackung zum Befüllen oder z. B. Eiswürfelbehälter etc.

- Keramikgeißform, Raysin oder Gips

- Schleifpapier (feinkörnig)

- Montagekleber

- 10 Eisstiele

- Holzleim

- Lichterkette

- Nylonfaden zum Aufhängen


1. Gießmasse nach Packungsanleitung anrühren und in die Pralinen-Verpackung gießen. Gut trocknen lassen!


2. Aus der Verpackung herausnehmen und evtl. mit Schleifpapier bearbeiten.


3. Die Eisstiele zu einer Sternenform arrangieren und mit Holzleim kleben.


4. Nylonfaden an dem Stern befestigen. Lichterkette zu einem kleinen Kreis biegen und auf dem Stern arrangieren.


5. Die Gießformen auf dem Stern legen und Montagekleber befestigen. Dabei achten, dass die Lichterkette zwischen Eisstiele und Gießform liegt.


6. Stern aufhängen. Fertig!


Viele Grüße,

Franziska

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen