Upcycling: Eierkarton

Aktualisiert: Sept 17

Schatulle aus Eierkarton, schon einmal ausprobiert?

Es kommt so viele Eierkartons im Haushalt liegen, da wir einen hohen Eierverbrauch haben. Eier kommen ja fast überall rein, außer natürlich man möchte vegan leben ;-), z. B. Frühstückseier am Sonntag, in Fleischbällchen, in Pfannkuchen oder Waffeln etc. Da ich ungern auf Eier verzichte überlege ich mir gerne Upcyclingidenn für Eierkartons.


Ich muss ehrlich sagen, es fehlt mir echt schwer eine gute Idee zu haben für Eierkartons, aber manchmal da hat man einfach eine Eingebung wie diesmal - eine Schatulle aus Eierkartons. Hört sich ungewöhnlich an und ich hab ehrlich gesagt auch noch keine gesehen. Aber vertraut mir, es funktioniert mit Geduld und Spucke. Naja, Spucke braucht man nicht wirklich, aber Geduld.


Es ist auch eine perfekte Geschenkverpackung für ein kleines Muttertagsgeschenk oder ein Wink für euren Freund als Verpackung eines Verlobungsrings ;-).


Materialliste:

- leerer Eierkarton

- Bastelleim oder Tapetenkleister

- Buchseiten

- Musterbeutelklammern

- evtl. Acrylfarbe

- dünne Schnur

- Deko (z. B. aus Fimo oder Schrumpffolie selbermachen)

- evtl. Papier oder Stoff zum Auskleiden


1. Zuerst werden die ersten zwei Einbuchtungen für die Eier abgeschnitten und diese werden dann so wie auf dem Foto gezeigt zugeschnitten, dabei entstehen jeweils zwei offene Bereiche. Um die vier offenen Bereiche zu schließen, aus dem Eierkarton-Deckel passende Stücke ausschneiden (sind auf dem Bild die vier Dreiecke).

2. Im nächsten Schritt werden die vier Dreiecke mit Bastelleim in die offenen Bereiche eingeklebt. Gut trocknen lassen!

3. Nun die Buchseiten in kleine Stücke reißen.


4. Den Bastelleim in ein kleines Gefäß geben und mit einem bisschen Wasser verdünnen.


5. Mit dem Bastelleim und den Buchseiten die Eierkarton-Schälchen bekleben. Erst ein wenig Bastelleim, dann die Buchseiten und darüber wieder Bastelleim. So lange verfahren bis die ganzen Eierkarton-Schälchen ummantelt sind (innen und außen). Als ich außen fertig bin, habe ich sie erst trocknen lassen bevor ich sie innen beklebt habe.


6. Damit es eine Schatulle wird, schneiden wir aus dem restlichen Eierkartons noch ein "Schanier". Bei mir ist das "Schanier" 2,5 x 1,5 cm groß. Mit Hilfe des "Schaniers" die beiden Eierkarton-Schälchen mit Kraftkleber miteinander verbinden. Ich habe den runderen Bereich für vorne ausgewählt. Danach könnt ihr das Schanier noch mit Acrylfarbe anmalen.

7. Im nächsten Schritt bekommt die Schatulle noch vorne einen Verschluss aus Musterbeutelklammern und einer dünnen Schnurr. Dazu vorsichtig zwei Löcher mit einem Bleistift reinbohren und die Musterbeutelklammern befestigen (siehe Foto).

8. Im letzten Schritt wird die Deko noch mit Heißkleber auf der Schatuelle befestigt. Ich habe meine Blumen und Blätter einmal aus Fimo und einmal aus Schrumpffolie hergestellt.


9. In die Schatulle könnt ihr noch Papier oder ein Stück Stoff legen, damit euer Geschenk weicher liegt ;-), dann euer Geschenk reinlegen und um zu Verschließen die dünne Schnurr um die Köpfe der Musterbeutelklammern schlingen.


Es braut Zeit und Geduld, aber ich finde es lohnt sich :-)


Viele Grüße,

Franziska

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen