Schneeflocke mit Salzkristalle

Salzkristalle einfach und leicht züchten

Winterzeit ist Schneeflocken-Zeit! Da es draußen eher nach Frühling aussieht, habe ich mir einfach die Schneeflocken nach drinnen geholt.


Genauso wie beim Windlicht aus Salzkristialle, habe ich auch hier Salzkristalle gezüchtet für einen frostigen Look und dazu ist es auch noch super einfach und man benötigt nur wenige Materialien. Also perfekt für ein DIY für zwischendurch und für Kinder ist es natürlich auch ein tolles Schauspiel den Salzkristallen beim Wachsen zuzusehen.


Für die Schneeflocke benötigt ihr folgende Materialien:

- Schneeflocke aus dunkleren Papier

- Salz

- Wasser

- mitteltiefe Schüssel


1. Schneeflocke aus dem Papier zuschneiden. Ich habe mich für ein mittelgrünes Krepppapier entschieden, welches in einer Online-Bestellung dabei war.


2. Das Papier sollte nämlich nicht zu hell sein, sonst sind die Salzkristalle nur schwer zu erkennen.


3. Wasser aufheizen, denn je wärmer das Wasser ist desto mehr Salz kann darin gelöst werden und desto mehr Salzkristalle können sich bilden.


4. Salz im heißen Wasser auflösen, so viel Salz hinzugeben bis sich das Salz nicht mehr auflöst.


5. Salzwasser in die Schüssel geben. Die Schneeflocke hineingeben. Die Schneeflocke sollte mit Wasser bedeckt sein. Im Idealfall schwebt sie im Wasser damit sich oben und unten Salzkristalle bilden können.


6. Nun geht es ans warten. Dies kann mehrere Tage dauern bis sich die Salzkristalle gebildet haben.


7. Wenn die Salzkristalle fertig sind, die Schneeflocke herausnehmen und trocknen lassen. Danach könnt ihr sie z. B. aufhängen.


Viele Grüße,

Franziska

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln