Kitschfreies Valentinstagsgeschenk

Warum nicht ein schönes Gedicht, ein Liebesbrief oder die Strophe des gemeinsamen Lieblingssongs hübsch verpackt verschenken?


Unbezahlte Werbung

Lyrik kann oft die eigenen Gefühle für eine Person am besten ausdrücken, egal ob es ein schönes Gedicht ist (egal ob selbstverfasst oder von jemand anderen), ein eigen verfasster Liebesbrief oder eine Strophe aus dem gemeinsamen Lieblingssong.


Ich habe mich für ein Gedicht von Max Frisch entschieden.


Dich


Dich nicht näher denken

Und Dich nicht weiter denken


Dich denken wo Du bist

Weil Du dort wirklich bist


Dich nicht älter denken

Und Dich nicht jünger denken


Nicht größer, nicht kleiner

Nicht hitziger und nicht kälter


Dich denken und mich nach Dir sehnen


Dich sehen wollen und Dich lieb haben

So wie Du wirklich bist


Folgende Materialen braucht ihr dazu:

- gewünschter Text

- Kalligraphiestifte oder schwarzer Stabilo

- Bleistift, Radiergummi, Lineal und Schere

- Cutter

- schönes Papier

- Stoffrest

- gepresste Blume oder ähnliches

- Bilderrahmen (22x22 cm)


1. Im ersten Schritt wird das Papier zugeschnitten in der Größe 20x20 cm. Danach zeichnen wir das innere Quadrat an, dies ist 6x6 cm groß. Ihr müsst pro Seite jeweils sieben Zentimeter nach innen rechnen, dann kommt ihr auf ein Quadrat von 6x6 cm. Dieses Quadrat wird mit dem Cutter ausgeschnitten.

2. Im nächsten Schritt werden die Zeilen mit Bleistift und Lineal aufgezeichnet, meine sind 1cm breit. Falls ihr keine Probleme habt gerade zu schreiben, könnt ihr diese Zeilen auch weg lassen.

3. Ich habe nun mit Bleistift den Text vorgeschrieben, da ich mich gerne verschreibe ;-). Das ist natürlich optional.

Achtung!

Ihr solltet darauf achten, dass ihr dabei den Rahmen mit einberechnet, sonst fehlt evtl. am Ende einen Teil des Textes.

4. Mit den Kalligraphiestifte oder einem schwarzen Stabilo den gewünschten Text entweder nachschreiben, falls ihr ihn vorher mit Bleistift vorgeschreiben habt, oder so drauf los schreiben.

5. Alles gut trocknen lassen und danach vorsichtig die Linien wieder wegradieren.

6. Nun wird der Stoffrest zugeschnitten, er sollte etwas größer sein wie das Quadrat in der Mitte.

7. Zum Schluss die gepresste Blume mit Kleber auf den Stoff kleben und auf die Rückseite des beschrifteten Papiers. Nun wird nur noch der Bilderrahmen mit eurer Kreation zusammengesetzt und evtl. noch hübsch verpackt.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen