Herzige Geburtstagskarte

Liebe Grüße zum Geburtstag aus einem Upcycling

Auf Instagram gibt es immer wieder Challenges die einen herausfordern bei der Herstellung der DIYs. Diesmal ging es darum aus einem Zufallsprinzip heraus eine Geburtstagskarte zu erstellen. Ich habe dabei ein Herz als Motiv gezogen.


Aber warum gleich das Rad neu erfinden und vorhandenes nicht einfach umwandeln? Ihr könnt mir nicht folgen? Dannn erkläre ich es kurz. Ich habe zu Valentinstag ein Cake-Topper aus Puzzelteile gemacht und nach dem Valentinstag brauchte ich ihn nicht mehr, aber er war natürlich zu schade zum wegschmeißen.

Also habe ich einfach den Stiel des Cake-Topper entfernt und für die Geburtstagskarte neu verwendet. Hier findet ihr die Anleitung für den Cake-Topper.


Zu dem vorhandenen Herzen kam noch die Basis der Karte. Diese besteht aus einem Teil eines Tetrapacks bzw. einer Milchtüte. Indem mann die Milchtüte oben und unten abschneidet und an der Seite aufschneidet bekommt man eine große Fläche. Diese wird dann mit den Händen zerknautscht und die obere Schicht wird abgezogen.

Dann einfach in die gewünschte Größe schneiden, das Herz darauf kleben und mit einem Brushlettering vervollständig.


Entspricht sie eurem Geschmack?


Bleibt Kreativ und viele Grüße,

Franziska

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln