Friedenspost

Eine Friedenstaube oder Vögelchen geht auf Reisen

Eine Friedenstaube bzw. ein Vögelchen hat es nicht auf mein Mobile geschafft und geht deshalb auf reisen um jmd. anderen zu erfreuen. Ich hoffe die Empfängerin freut sich darüber :-)


Die Karte selber habe ich recht einfach gestaltet. Sie sollte schlicht und schön sein und im Mittelpunkt sollte die Friedenstaube (Vögelchen) stehen.


Aber ihr bekommt trotzdem eine kleine Anleitung ;-)


Materialliste:

- Friedenstaube / Vögelchen

- Washi Tape

- Karton

- Kuvert (gepolstert)

- Teebeutelpapier

- Papier und Stift für das Brushlettering


1. Die Basis der Karte besteht aus einem festen grünen Karton. Für die Größe an das Kuvert orientieren. Ich habe mich für ein wattiertes Kuvert entschieden damit die Friedenstaube / Vögelchen auch heil ankommt. Karton in der gewünschten Größe ausschneiden.


2. Mit einem Brushpen auf das Papier eine Botschaft schreiben und mit der Schere ausschneiden.


3. Teebeutelpapier wird folgendermaßen benutzt: den benutzten Teebeutel trocknen lassen und dann oben den Faden entfernen und an den Nähten öffnen. Den Inhalt entfernen. Manche Teebeutel kommen schön sauber raus und bei manchen bleibt der Inhalt am Papier kleben. Evtl. mehrere aussuchen. Ich habe hier einen Kirsch-Teebeutel benutzt und daher ist das Papier schön rot.


4. Teebeutelpapier etwas größer wie das Papier vom Brushlettering zuschneiden.


5. Teebeutelpapier aufkleben, am besten ein Klebestift verwenden. Darüber dann das Brushlettering.


6. Darüber die Friedenstaube / das Vögelchen mit Washi Tape ankleben. Hinten drauf eine liebe Botschaft schreiben und ab zur Post damit.


Bleibt Kreativ und viele Grüße,

Franziska


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln