Frühlingsdeko mit Hyazinthen

Einfache, simple Dekoidee mit Hyazinthen

Um den tristen Grau von draußen zu entgehen, habe ich mich auch dazu entschlossen Hyazinthen zu kaufen. Ich bin gespannt wie stark diese riechen werden. Ich finde, dass manche Sorten wirklich einen sehr starken Geruch haben und es teilweise schon unangenehm wird. Ich lass mich überraschen.


Ich habe mich für eine Kombination aus Hyazinthen, Verpackungsmaterial, Hasendraht und Federn entschlossen. Dazu gesellen sich noch die Kerzenreste unseres Adventskranzes. Die Federn habe ich schon lange in meinem Bastelbestand. Denn wenn mir DIYs nicht mehr gefallen oder ich genug von ihnen habe zerlege ich sie wieder in Einzelteile und sie kommen dann wieder zurück in mein Bastelbestand, so auch die Federn oder der Hasendraht.


Aber kommen wir zur Anleitung.

Materialliste:

- Hasendraht

- Verpackungsmaterial

- Glas für die Hyazinthen

- Hyazinthen

- Islandmoos oder anderes Moos

- Federn


1. Im ersten Schritt werden die Hyazinthen von der Erde befreit und den Großteil ihrer Wurzeln.


2. Das Glas mit Moos auskleiden und darin die Hyazinthen setzen.


3. Um das Glas wird jetzt das Papier (Verpackungsmaterial) gewickelt und mit Tesa festgeklebt.


4. Nun messt ihr die Höhe des Glases und den Durchmesser des Glases für den Hasendraht. Der Hasendraht muss etwas länger sein wie das Durchmesser des Glases und dreifach so breit wie die Höhe des Glases. Hasendraht zurecht schneiden, dann der Länge nach die Teile von oben und unten in die Mitte einschlagen. Um das Glas legen und die Enden miteinander verknoten.


5. Jetzt werden nur noch die Federn in die Löcher des Hasendrahtes gesteckt.


6. Fertig!


Viel Freude beim Kreativ sein!


Viele Grüße,

Franziska

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DIY-Gartenfackeln