DIY-Vase

Aktualisiert: Sept 17

Hier trifft eine alte Glasflasche auf Holz

Ich habe ja vor einer Weile meine Liebe zum Upcycling von Glasflaschen entdeckt und je öfter man sich mit einer Sache beschäftigt, desto mehr Diys fallen mir dazu ein. Geht es euch genauso?


Bei diesem DIY bin ich auch auf die Idee gekommen als ich gerade versucht hatte die Glasflasche gerade abzuschneiden und später in meinen Händen gehalten hatte. Und da kam mir dann die Idee wie ein Blitz: warum nicht einfach eine Vase daraus machen?


Dadurch, dass ich Naturmaterialien liebe - wozu Holz einfach gehört - bin ich sofort auf die Idee mit dem Holz gekommen und ich hatte es einfach auch da.


Ach ja, ich sollte noch dazu sagen, dass die Vase nur für Trockenblumen geeignet ist, da die Vase nicht dicht ist.


Folgende Materialien benötigt ihr:

- Glasflasche

- Glasschneider mit Halterung

- Nassschleifpapier

- zwei unterschiedlich große Holzkugeln

- Holzstäbchen die in die kleinere Kugel hineinpasst

- Zahnstocher

- Holzleim

- Holzscheibe mit Loch (passend für das Holzstäbchen)

- Heißkleber


1. Von der Glasflasche den Hals und den Boden trennen. Mein Glaskelch ist insgesamt 11 cm hoch.

2. Die Kanten mit dem Nassschleifpapier abschleifen.

3. In das Loch der Holzscheibe Holzleim geben und das Holzstäbchen einstecken.

4. Eine der größeren Holzkugeln auf das Holzstäbchen auffädeln und das Loch mit zerbrochenen Zahnstocher und Holzleim auffüllen, damit die Kugel nicht rumwackeln kann.

5. Danach die kleinere Kugel auffädeln und dann die größere. Wie im Schritt 4 verfahren.

6. Evtl. müsst ihr das Holzstäbchen mit einem Seitenschneider kürzen wenn er über die Holzkugeln hinaussteht.

7. Nun den Glaskelch nehmen und das kleinere Loch mit Heißkleber auf die oberste Kugel kleben.

8. Fertig ist die Vase!


Viele Grüße,

Franziska


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen