DIY-Lampe in Vollmond-Look

Aktualisiert: Sept 17

Vollmond-Lampe für euch oder euren Kindern

An manchen Tagen kommt mir eine Idee in den Kopf und die muss ich dann einfach umsetzen. Erst wenn das Objekt dann fertig ist, fällt mir ein: Ohhh je, wo soll ich das nur hindekorieren in unserer Wohnung.

Ist euch das auch schon passiert?


Bei dieser Lampe war es genau der Fall! Ich wusste einfach, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte und am Ende durfte ich rätseln wo ich die Lampe den jetzt nur aufhänge.


Die Idee zu der Lampe kam mir als ich das Video von Mona von www.machsschoen.com auf ihrem Instagram-Account @machsschoen gesehen habe. Bei ihr war es ein Kranz zum Aufhängen mit einer Beleuchtung im Inneren.


Ihr seht schon die Parallelen zu meiner Vollmond-Lampe. Aber es geht noch weiter, denn ich habe nur zwei kleine Sachen zu ihrer Idee verändert. Ich habe das Seidenpapier vorher bemalt und mir den Holzkranz dafür gespart und ich habe die Lichterkette nicht im Kreis herum befestigt, sondern kreuz und quer gespannt, damit der Mond auch in der Mitte beleuchtet wird.


Nun gut, kommen wir zur Anleitung.


Materialliste:

- Seidenpapier

- Acrylfarbe (hier: in Kupfer)

- Holzring

- 6x Holzstäbchen á

- Lichterkette mit Batterien

- Heißkleber


1. Zuerst wird der Holzring auf das Seidenpapier gelegt und die äußere Kontur auf das Seidenpapier übertragen.


2. Danach wird der Mond auf das Seidenpapier mit der Acrylfarbe übertragen, ich habe mir zur Hilfe ein Bild aus dem Internet herausgesucht.


3. Den Mond ausschneiden und mit Heißkleber auf den Holzring kleben.


4. Umdrehen damit der Mond unten liegt und nun die Holzstäbchen und die Lichterkette ankleben (siehe Foto). Die Lichterkette kreuz und quer mit dem Heißkleber befestigen, damit der Mond auch im Inneren leuchtet.

5. Zum Schluss wird die Vollmond-Lampe noch mit einem Nagel an der Wand aufgehängt.


Viele Grüße, Franziska

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen