Blumen in Hülle und Fülle

Ja, ich weiß schon wieder eine DIY-Vase. Aber ich konnte einfach nicht wiederstehen.


Upcycling

Diesmal ist es einwenig einfacher das Produkt zu erkennen was hier upgecycelt wurde, oder?

Es sind nähmlich schlicht und einfach zwei kleine Eierkartons.


Kennt ihr noch Pappmaché? Es wird meistens mit Kindern gemacht und Tierchen zu gestalten, z. B. das Sparschwein.

Ich habe es hier seit Jahren wieder verwendet. Da mein Tapetenkleister irgendwie verschollen ist musste dann der Bastelleim herhalten. Es hat tatsächlich wunderbar funktioniert. Falls euer Tapetenkleister auch verschwunden sein sollte ;-), dann habt ihr ja evtl. noch Bastelleim.


Nun zurück zum DIY, ihr benötigt folgende Materialien:

- zwei kleine Eierkartons

- Zeitungspapier

- Tapetenkleister oder Bastelleim

- Acrylfarbe, Pinsel und ein Cutter

- passende Reagenzgläser


1. Im ersten Schritt werden die Eierkartons vorbereitet, dafür wird der Deckel von der unteren Form gelöst, sowie die Lasche und die Umrandungen. Die Spitzen in der Mitte werden auch gekürzt auf Höhe der äußeren Ränder. Danach sollten sie ungefähr aussehen wie auf dem Foto.

2. Nun werden beide zugeschnittenen Eierkartons aufeinander gestellt. Ihr werdet wahrscheinlich feststellen, dass sie nicht wirklich gut aufeinander passen und eine Lücke zwischen beiden Eierkartons besteht. Um diese Unregelmäßigkeiten zu beseitigen verwenden wir Pappmaché.

3. Für das Pappmaché das Zeitungspapier in kleine Stücke zerreißen und den Tapetenkleister anrühren bzw. den Bastelleim etwas mit Wasser verflüßigen. Nun werden die beiden Eierkartons mit dem Zeitungspapier und dem Kleber verbunden. Am besten zuerst den Kleber mit einem Pinsel auftragen, darauf das Zeitungspapier kleben und das Zeitungspapier wieder mit Kleber übermalen. So lange verfahren, bis alle Lücken zwischen den Eierkartons geschlossen sind.

Damit ihr die Reagenzgläser später hineinstecken könnt müsst ihr noch mit dem Cutter Kreuze in die Einbuchtungen schneiden (siehe Foto).

4. Nun sind wir bereits beim letzten Schritt. Nachdem alles getrocknet ist könnt ihr eure Vase noch nach Lust und Laune anmalen, ich habe dafür wieder Acrylfarbe verwendet. Die Farbe auch wieder gut trocknen lassen und die Reagenzgläser hineinstecken. Voilá, fertig ist die Vase aus Eierkartons!


Theoretisch wäre es auch möglich die 10er-Packung-Eierkarton zu verwenden, aber das fand ich jetzt doch eine bisschen zu große Vase als Tischdeko. :-D


Habt ihr schon einmal Eierkartons upgecycelt?


Viele Grüße,

Franziska

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Pinterest
  • Instagram

© 2020 Nature DIY